Letztes Feedback

Meta





 

Standbilder: Lena und ihre Männer

Im Unterricht haben wir uns mit Lena Brücker und ihren Männern befasst. Dabei stellte sich heraus, dass Lena sich mehr zu Bremer hingezogen fühlt als zu ihrem Mann Gary. Gründe dafür sind, dass er sich ihr gegenüber nicht "gut" verhalten hat und dies bei Bremer einfach besser funktioniert. Wir mussten verschieden Situationen darstellen, z.B. Lenas Einstellung gegenüber Gary und Bremer nach dem Krieg sowie vor dem Krieg. Das haben alle Gruppen ganz gut darstellen können, wobei es Unterschiede gab, aber dennoch alle das gleiche ausgesagt haben. Es war schwierig ein passendes Standbild zu finden, aber letztlich haben es alle gut gemeistert. Dann haben wir noch die Currywurst nach dem Originalrezept aus dem Buch gekocht.Zuerst hat sie den Matsch aus Ketchup und Currywurst probiert und empfand es als gut.Dann hat sie etwas Majoran und etwas Pfefferminze dazu gegeben, sowie etwas Vanille. Hinzu kamen außerdem Muskatnuss und Anis.Nach diesem Rezept sollten wir die Currywurst herstellen.Das hat auch eine Herausforderung dargestellt, hat aber allen geschmeckt, sofern sie nicht wie bei uns kalt war.     

18.12.15 17:00, kommentieren

Werbung


Die Rückkehr von Gary Cooper

Im heutigen Blogeintrag soll es um die Rückkehr von Gary Cooper zu Lena Brücker gehen, mit der wir uns im Unterricht beschäftigen. Wer ist dieser Gary Cooper eigentlich? Gary Cooper ist der Mann von Lena Brücker und ist nach dem Kriegsende zurückgekehrt zu Lena Brücker. Lena Brücker hat keine gute Beziehung zu Gary, weil er Augen für viele Frauen hat, nur nicht für sie. Sie hat, nachdem er zurückgekommen ist, Hoffnung das er sich geändert haben könnte, dem ist aber nicht so. Er verhält sich so, wie er sich früher schon ihr gegenüber verhalten hat und dann setzt sie ihn vor die Tür. Sie hatte gehofft er würde sich verändern aber er tat es nicht, so blieb ihr nichts anderes übrig. Ein anderes Thema im Unterricht waren die Gesprächsinteressen von Lena Brücker und dem Ich-Erzähler. Dem Ich-Erzähler geht es ausschließlich um die Entdeckung der Currywurst, wohingegend Lena Brückers Interesse darin besteht einfach nur mit jemanden anderen zu reden und sie ist froh darüber das sich jemand anderes für sie und ihre Lebensgeschichte interessiert. Sie schmückt ihre Geschichte aus um nicht einsam zu sein, der Ich-Erzähler hingegen versucht sie durch geschickte Fragen auf die "direkte" Geschichte zu bringen. Im Laufe der Geschichte werden aus Bekannten Freunde. Ihre Verbindung besteht aus der Entdeckung der Currywurst. Sie verfolgen zwar unterschiedliche Interessen im Gespräch, verstehen sich aber trotz alledem gut und das wird im Buch auch sehr deutlich. Das soll es auch gewesen sein mit dem Blogeintrag für diese Woche. 

6.12.15 19:59, kommentieren